Bank importieren – Dateiformate selbst erstellen

1) Bank importieren

Bevor Sie den Bankauszug importieren, kontrollieren Sie, ob die zu importierende
Bank stimmt.
Wählen Sie nun die Schaltfläche „Neues Format“.
Beim der Schaltfläche Dateiformat und Datei wählen Sie bitte nichts aus – bleibt leer!

2) Bankformat bearbeiten

Durch den Klick auf die Schaltfläche „Neues Format“ öffnet sich das Fenster
Bankformat bearbeiten.
Beim Namen, geben Sie den Namen Ihrer Bank an, oder Ihren eigenen Namen.
Bei den Anmerkungen können Sie noch zusätzliche Erläuterungen angeben z.B. ein Info-Text.
Bei den Schaltflächen:
„Spalten-Trennsymbol“, „Texterkennungszeichen“, „Dateierweiterung“ und „Beginnen die
Zeile“ bitte NICHTS umstellen, ist bereits richtig eingestellt.

Außer bei der Schaltfläche „Zeilen am Ende ignorieren“. die Ziffer 1 eingeben!

3) Bank wird eingespielt

Bitte wählen Sie nun die Schaltfläche „Beispieldatei laden“.
Suchen Sie nun, den abgespeicherten Bankauszug, diesen wählen Sie aus.
Bank wird eingespielt. Bitte achten Sie darauf, dass bei der exportierten Bank-Datei die
Beträge und das Datum exportiert wurden, denn das sind die zwei wesentlichen Punkte.

4) Zuordnung

Klicken Sie auf dem Punkt Zuordnung.
Unter den Punkten Betrag und Datum, die müssten bereits richtig eingestellt sein.

5) Unter dem Punkt Verwendungszweck, fügen Sie die Bezeichnung ein.

6) Unter dem Punkt Empfänger/Sender, fügen Sie den Auftraggeber ein.

7) Klicken Sie nun auf „Speichern“.

Das Programm stellt Ihnen die Frage, ob die Beispieldatei eingespielt werden soll, mit „JA“ beantworten.

8) Das Programm stellt Ihnen die Frage, ob die Bewegungen abgespeichert werden sollen, mit „JA“ beantworten.

9) Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Importieren“

10) Der Import erfolgt automatisch

11) Bankstand

Sie werden in einem folgenden Dialog aufgefordert, den Anfangssaldo Ihres Bankkontos vor
dem Daten Import anzugeben, kontrollieren Sie diesen.
Falls der Bankstand nicht stimmen sollt, korrigieren Sie den Betrag und klicken Sie auf „OK“.

12) Zum Schluss, stellt Ihnen das Programm die Frage, ob Sie die importiere Datei speichern oder
löschen wollen. Klicken Sie auf „A“.

 

Nun ist Ihre Bank vollständig importiert, ohne selbst die Beträge eingeben zu müssen, so bleibt die Fehlerquelle geringer und es erspart Ihnen viel Zeit.
Wie Sie sehen können, haben Sie automatisch auch gleich einen Kontoauszug als Nebendokument angehängt, das vom Programm selbst erstellt wurde.

Jetzt können Sie noch unter dem Punkt „Bank erfassen“ den Buchungstext ändern, statt Datum können Sie z. B. Telefon Rechnung eingeben oder zusätzliche Erläuterung zu den jeweiligen Buchungen dazu vermerken.
Sie können natürlich auch zusätzliche Belege zu den jeweiligen Buchungen dazu scannen.
Das funktioniert, indem Sie auf die gewünschte Buchung klicken und einfach auf dem Punkt „Scannen“ klicken.
Speichern nicht vergessen, nach jeder Änderung und eingescannten Beleg!

 

Download: DATAC24-Bank importieren- Dateiformat selbst erstellen.pdf

Autor: Ema Kuc

Veröffentlicht in Anleitungen, DATAC24 Getagged mit: , , , ,